Casars Salad mit Hähnchen und köstlichem Dressing - kleingenuss - Rezept - foodblog

Caesar Salad mit Hähnchen und köstlichem Dressing

Am Sonntag beginnt offiziell der Herbst. Für mich wird dieser traumhafte und lange Sommer – aufgrund seiner Hitze und meiner daraus resultierenden Kochunlust – als der „Salatsommer“ schlechtweg in Erinnerung bleiben. Wer mir bei Instagram folgt, kann sehen, dass ich mich fast ausschließlich von Salaten ernährt habe. So verabschiede ich mich also mit einem Salat von diesem Sommer.
Und zwar meinem persönlichen Star der Salate: Caesar Salad mit Hähnchen und köstlichem Dressing.

Casars Salad mit Hähnchen und köstlichem Dressing - kleingenuss - Rezept - foodblog

Im Herbst und Winter esse ich eher weniger Salate und bevorzuge wärmende Gerichte. Dieser Salat macht aber eine Ausnahme. Wahrscheinlich schmeckt er mir auch an kalten Tagen so gut, weil das Dressing so schön mächtig ist. Noch ein Grund genau dieses Rezept zum Übergang zwischen Sommer und Herbst auszuwählen.

Aber auch wenn ich außerhalb esse: die Wahrscheinlichkeit, dass ich einen Caesar Salad bestelle ist sehr hoch. Ist dieser Salat doch das perfekte Paleo und/oder Low Carb Essen in Restaurants. Zum Original-Rezept gehören Croutons die ich durch Tomaten ersetzt habe.  Die Croutons bestellt man ab und falls sie trotzdem im Salat sind, fischt man sie halt raus. Dazu bestellt man sich Hähnchen- oder Putenbruststreifen, dies wird eigentlich immer eh als Option angeboten und Voilà! … da ist er, der perfekte Salat ohne Reue.

Nur einmal – von wirklich vielen Malen – hat ein Restaurant den Caesar Salat sehr eigenwillig interpretiert und ein Dressing Sylter Art gereicht. Das ist ein Dressing, dass ich persönlich überhaupt nicht mag, weil es mir viel zu süß ist! Wenn ich Süßes will, esse ich Kuchen oder Schokolade. Die Bedienung behauptete eisern, dass in dem Dressing ÜBERHAUPT kein Zucker enthalten sei … ja klar doch!  Diesen Salat wollte ich nicht essen und gab ihn zurück in die Küche. Es gibt immer ein erstes Mal.

Da der Salat so leicht und schnell zuzubereiten ist, gibt es aber eigentlich keinen Grund ihn nur im Restaurant zu essen, nicht wahr?

Casars Salad mit Hähnchen und köstlichem Dressing - kleingenuss - Rezept - foodblog

Das klassische Dressing für einen Caesar Salat ist auf Basis von selbstgemachter Mayonnaise und enthält keinen Zucker oder Milchprodukte. Und obwohl im Dressing Sardellen enthalten sind, schmeckt das Dressing nicht nach Fisch, sondern köstlich würzig. Durch den hohen Fettgehalt im Dressing macht der Salat wirklich gut satt und kann so mit jeder richtigen Hauptspeise mithalten. Das Dressing schmeckt nicht nur zu diesem Salat. Reste lassen sich perfekt z. B. als Dip  für Gemüse verwenden.

Noch ein paar Worte zu der Verwendung von Parmesan: streng genommen ist dieser ja nicht paleokonform. Hin und wieder esse ich aber Käse, denn ich persönlich vertrage ihn gut. Solltest du Milchprodukte eher streng meiden, fühl dich frei, den Parmesan wegzulassen. Der Salat schmeckt dann immer noch toll.

Hier kommt nun das einfache und fixe Rezept für einen Caesar Salad mit Hähnchen und köstlichem Dressing:

Casars Salad mit Hähnchen und köstlichem Dressing - kleingenuss - Rezept - foodblog

0 von 0 Bewertungen
Casars Salad mit Hähnchen und köstlichem Dressing - kleingenuss - Rezept - foodblog
Caesar Salad mit Hähnchen und köstlichem Dressing
Vorbereitungszeit
30 Min.
 
Caesar Salad mit Hähnchen und köstlichem Dressing! Dieses Rezept ist einfach und schnell zuzubereiten. Ein toller Salat zum Sattessen.
Gericht: Salat
Länder & Regionen: Amerikanisch
Portionen: 2
Autor: Silke (Kleingenuss.de)
Zutaten
Für den Salat
  • 2 Hähnchenbrustfilets
  • etwas Olivenöl*
  • Salz und Pfeffer
  • 2 Köpfe Salat (Mini-Romana)
  • 200 g Cocktailtomaten, halbiert
  • 30 g Parmesan, in dünne Scheibchen geschnitten
Für das Dressing
  • 100 g Mayonnaise, möglichst selbstgemacht
  • 3-4 Sardellenfilets in Öl, Öl abgetupft
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Senf
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 TL Kapern
  • Salz und Pfeffer
besonderes Zubehör (außer Töpfen und Co)
  • Pürierstab*
  • oder eine Küchenmaschine, die mit kleineren Mengen klar kommt
Anleitungen
Für den Salat
  1. Die Hähnchenbrustfilets in etwas Olivenöl mit mittlerer Hitze von beiden Seiten anbraten. Je nach Dicke der Filets dauert das zwischen 5 und 10 Minuten je Seite. Wenn du es ganz eilig hast, kannst du das Fleisch auch in Streifen schneiden. Dann geht das anbraten noch schneller. 

  2. Aus der Pfanne nehmen und mit Salz und Pfeffer würzen. 

  3. Den Salat in Streifen schneiden, waschen und trocknen.

  4. Den Salat auf 2 Tellern verteilen.

  5. Die Cocktailtomaten waschen, halbieren und zusammen mit dem Parmesan zum Salat geben.

  6. Das abgekühlte Hähnchen in Streifen schneiden und auf dem Salat anrichten.

Für das Dressing
  1. Alle Zutaten in ein hohes Gefäß geben und mit einem Pürierstab fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Evtl. etwas mehr Zitronensaft hinzufügen. 

  2. Einen Teil des Dressing über den Salat geben. 
    Am besten schmeckt der Salat, wenn man alles gut durchmischt und die Salatblätter mit einer dünnen Dressingschicht ummantelt sind. 

Rezept-Anmerkungen

Ergibt 2 Portionen als Hauptgericht. 

Wenn du keinen Käse verträgst oder essen magst kannst du den Parmesan auch durch dünn geschnittene Champignons ersetzen. 

Die Menge an Dressing ist üppig bemessen. Man muss nicht die komplette Menge verwenden ... kann aber! Übriges Dressing hält sich mindestens 3 Tage im Kühlschrank. 

 

Du suchst nach einem Rezept für Mayonnaise, die keinen Zucker enthält?  Klicke bitte hier.

Wenn du nun Lust bekommen hast dieses Rezept für einen Caesar Salad mit Hähnchen und köstlichem Dressing auszuprobieren, dann habe ich mein heutiges Ziel erreicht!

Deine

Silke

P.S. Bei den mit einem * gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Amazon-Affiliatelinks. Wenn du über einen solchen Link (innerhalb von 24 Stunden) etwas bei Amazon kaufst, bekomme ich eine kleine Provision gutgeschrieben. Das kostet dich NICHT einen Cent mehr – nein, viel besser – denn du unterstützt meinen Blog damit. Und darüber würde ich mich sehr freuen. Vielen Dank für deine Unterstützung!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*