Rezept-köstliche-Thunfisch-Tomatensoße-mit-Zucchininudeln-kleingenuss-foodblog

Köstliche Thunfisch-Tomatensoße mit Zucchininudeln

Kaum hat der Frühling richtig begonnen, steigt in mir der Wunsch nach Gerichten, die ich mit Sonne und Wärme verbinde. Wie z.B. diese köstliche Thunfisch-Tomatensoße mit Zucchininudeln (auch unter dem schönen Namen Zoodles bekannt) passt, aber auch zu herkömmlichen Nudeln oder Reis eine sehr passende Begleitung ist.

Die Soße ist, zusammen mit den Zucchininudeln, sehr kalorienarm. Grob überschlagen hat eine Portion gerade mal 400 Kilokalorien und enthält außerdem nur wenige Kohlenhydrate. Jetzt wo die Tage länger werden und die käseweißen Beinchen in kurzen Hosen/Röcken stecken sollen, die (warum nur?) ein klitzekleines bisschen zu eng sind, schadet etwas Verzicht nicht. Zumal dieses Gericht so lecker schmeckt und angenehm sättigt, dass es sich überhaupt nicht nach Enthaltsamkeit anfühlt.

Rezept-köstliche-Thunfisch-Tomatensoße-mit-Zucchininudeln-kleingenuss-foodblog

Rezept-köstliche-Thunfisch-Tomatensoße-mit-Zucchininudeln-kleingenuss-foodblog

Hier kommt nun  meine Version einer köstlichen Thunfisch-Tomatensoße mit Zucchininudeln:

Rezept-köstliche-Thunfisch-Tomatensoße-mit-Zucchininudeln-kleingenuss-foodblog

0 von 0 Bewertungen
Thunfisch-Tomatensosse-mit-zoodles-3
Köstliche Thunfisch-Tomatensoße mit Zucchininudeln
Vorbereitungszeit
30 Min.
 

Dies ist ein Rezept für köstliche Thunfisch-Tomatensoße mit Zucchininudeln (Zoodles). Die Soße ist low carb, keto, paleo und kalorienarm.

Gericht: Hauptgericht
Länder & Regionen: Deutsch
Portionen: 2
Autor: Silke (Kleingenuss)
Zutaten
Für die Zucchininudeln:
  • 3 mittelgroße Zucchini ca. 800 g
  • Salz
Für die Soße:
  • 2 Dosen Thunfisch im Aufguss oder eigenem Saft bevorzugt aus nachhaltiger Fischerei
  • 1 TL Olivenöl*
  • 3 Schalotten
  • 1 TL Honig
  • 300 g frische Cocktailtomaten geviertelt
  • 2 Sardellenfilets klein geschnitten
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 1 TL getrockneter Thymian oder Oregano
  • 2 x 1 TL Kapern
  • 30 g Tomatenmark
  • 60 ml Wasser
  • 20 g Pinienkerne
Benötigtes Zubehör:
  • Spiralschneider* Falls du keinen hast, ist das eine Investition, die ich dir wirklich empfehlen kann! Meiner ist seit Jahren regelmäßig im Einsatz.
Anleitungen
Für die Zucchininudeln:
  1. Die Zucchini waschen und abtrocknen.
  2. Mit einem Spiralschneider in "Spaghettiform" bringen.
  3. Die Zucchininudeln auf einem sauberen Küchentuch ausbreiten und großzügig mit Salz bestreuen und ruhen lassen. Das Salz entzieht der Zucchini das Wasser.
  4. Nach 30 Minuten die Zucchininudeln mit Wasser abwaschen und mit einem Küchentuch so trocken wie möglich tupfen. (Die Behandlung mit Salz kann auch weggelassen werden. Meiner Meinung nach werden die Zucchininudeln aber durch das Entwässern "pastaähnlicher" und dies macht ist für mich die extra Arbeit wert.)
Für die Soße:
  1. Die Thunfischdosen öffnen und den Thunfisch Abtropfen lassen.
  2. Die Schalotten schälen und klein würfeln.
  3. In einer Pfanne oder in einem Kochtopf das Olivenöl erhitzen und die Schalotten bei mittlerer Hitze andünsten. Die Zwiebeln sollen weich werden, müssen aber keine Farbe bekommen.
  4. Den Honig unter die Zwiebeln rühren.
  5. Nun die geviertelten Tomaten zusammen mit den Sardellen, Salz, Pfeffer, Thymian, 1 TL Kapern und dem Tomatenmark hinzufügen und mit dem Wasser ablöschen.
  6. Zum Köcheln bringen, Hitze herunterregeln und bei kleiner Hitze mit Deckel 10 Minuten garen.
  7. In der Zwischenzeit die Pinienkerne ohne Zugabe von Fett in einer kleinen Pfanne leicht anbräunen. Regelmäßig umrühren, denn die Pinienkerne brennen sehr leicht an.
  8. Sobald die Soße fertig gekocht hat, werden die Zucchininudeln zur Soße gegeben und nur solange erhitzt, bis sie warm sind. Das dauert maximal 1-2 Minuten.
  9. Das fertige Essen auf 2 Teller verteilen und jeweils mit den übrigen Kapern, sowie den Pinienkernen bestreuen.
  10. Guten Appetit!

Rezept-köstliche-Thunfisch-Tomatensoße-mit-Zucchininudeln-kleingenuss-foodblog

Bei diesem Rezept ist es sehr wichtig so aromatische Tomaten wie nur möglich zu verwenden. Zur Not ist es eine Möglichkeit auf Tomaten aus der Dose auszuweichen. Aber frische, aromatisch duftende Tomaten machen hier wirklich einen Unterschied.

Den Thunfisch kaufe ich bevorzugt von Firmen, die sich für eine nachhaltige Fischerei einsetzen und Thunfisch aus Angelruten-Fischerei anbieten.

Rezept-köstliche-Thunfisch-Tomatensoße-mit-Zucchininudeln-kleingenuss-foodblogDa ich regelmäßig mein selbst gekochtes Essen zur Arbeit für die Mittagspause mitnehme und das Kantinenessen möglichst vermeide, koche ich von lunch-tauglichen Gerichten immer gleich größere Portionen. So reicht es zum Abendessen mit der Familie und für mich bleibt eine Portion für das nächste Mittagessen bei der Arbeit übrig.  Dieses leckere Gericht bietet sich dafür prima an, denn es kann wunderbar in einer Lunchbox mitgenommen werden. Lagere es auf der Arbeit im Kühlschrank und zur Mittagszeit wird es dann verspeist. Es schmeckt aufgewärmt genauso gut wie frisch gekocht, aber kann auch durchaus kalt gegessen werden. Länger als einen Tag würde ich es aber nicht aufheben.

Hast du nun Lust bekommen dieses Gericht auszuprobieren? Viel Spaß beim Nachkochen. Ich freue mich auf deinen Kommentar!

Deine Silke

P.S. Bei den mit einem * gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Amazon-Affiliatelinks. Wenn du über einen solchen Link (innerhalb von 24 Stunden) etwas bei Amazon kaufst, bekomme ich eine kleine Provision gutgeschrieben. Das kostet dich NICHT einen Cent mehr – nein, viel besser – denn du unterstützt meinen Blog damit. Und darüber würde ich mich sehr freuen. Vielen Dank für deine Unterstützung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*