Veganer-Käsekuchen-Cheesecake-Erdbeer-Nüsse-paleo-vegan-Kokosmilch-getreidefrei-glutenfrei-Kuchen-Dessert-Rezept-einfach-lecker

Veganer Erdbeer Cheesecake

Auch wenn du dich normalerweise nicht vegan ernährst, hast du schon mal ein veganes Dessert oder Kuchen probiert? Ich liebe diese Art von Dessert sehr, vereint es doch meist sehr natürliche Zutaten zu einer köstlich cremigen Angelegenheit. Und dann kommen noch Erdbeeren ins Spiel. Sie haben gerade Saison und schmecken so fantastisch, dass sie diesen Cheesecake noch besser machen! Ich freue mich euch mein Rezept für Veganer Erdbeer Cheesecake vorzustellen!

Veganer-Käsekuchen-Cheesecake-Erdbeer-Nüsse-paleo-vegan-Kokosmilch-getreidefrei-glutenfrei-Kuchen-Dessert-Rezept-einfach-lecker

Ich möchte anmerken, dass dieser köstliche Käsekuchen zwar ohne Milchprodukte, Kristallzucker, Getreide, Gluten oder unaussprechlichen Zusatzstoffe auskommt und dabei nicht nur vegan, sondern auch paleo ist – der Kuchen ist aber beileibe kein „Diätkuchen“, denn er strotzt nur so an Kalorien und Fett. Also bitte mit Bedacht genießen. Was aber nicht so schwer ist. So köstlich er ist, er macht auch richtig schön satt (immerhin stecken nur gesunde Lebensmittel in ihm). SO ENJOY!!!

Der Kuchen kann problemlos für mehrere Wochen eingefroren werden! Nach dem Auftauen kannst du ihn dann mit frischen Erdbeeren (oder auch Himbeeren usw. ) toppen. Aber auch ohne begleitende Früchte schmeckt er sehr gut.

Veganer-Käsekuchen-Cheesecake-Erdbeer-Nüsse-paleo-vegan-Kokosmilch-getreidefrei-glutenfrei-Kuchen-Dessert-Rezept-einfach-lecker

Hier kommt das Rezept für „Veganer Erdbeer Cheesecake“

Veganer-Käsekuchen-Cheesecake-Erdbeer-Nüsse-paleo-vegan-Kokosmilch-getreidefrei-glutenfrei-Kuchen-Dessert-Rezept-einfach-lecker
0 von 0 Bewertungen
Veganer-Käsekuchen-Cheesecake-Erdbeer-Nüsse-paleo-vegan-Kokosmilch-getreidefrei-glutenfrei-Kuchen-Dessert-Rezept-einfach-lecker
Veganer Erdbeer Cheesecake

Dieses Rezept für einen köstlichen Cheesecake mit Erdbeeren ist sowohl vegan, als auch paleo und schmeckt wunderbar cremig. Der Käsekuchen muss nicht gebacken werden und ist einfach herzustellen. Kristallzuckerfrei, getreidefrei, glutenfrei und milchproduktefrei.

Gericht: Kuchen
Länder & Regionen: Amerikanisch, Deutsch
Autor: Silke (kleingenuss.de)
Zutaten
Bitte vorbereiten:
  • 1 Dose Kokosmilch (400 ml) mindestens 12 Stunden im Kühlschrank lagern.
  • 6-8 Stunden vorher die Cashewkerne in Wasser einweichen.
  • Sollten die Datteln sehr hart sein kannst du sie für eine halbe Stunde in heißem Wasser einweichen lassen.
Für den Boden
  • 200 g Nussmischung
  • 100 g Datteln, entsteint
  • 2 EL Kokosflocken
  • 1 Prise Salz
Für die Creme
  • 100 g Erdbeeren (plus weitere Erdbeeren als Garnitur)
  • 200 g Cashewkerne
  • 80 ml Zitronensaft
  • 150 g Kokosmilch (fester Bestandteil aus der gekühlten Dose)
  • Abrieb 1 Zitrone (Bio)
  • 2 TL Agar Agar
  • 45 g Kokosöl*
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Ahornsirup*
  • 1 Msp gemahlene Vanille*
Anleitungen
Für den Boden
  1. Gebe alle Zutaten für den Boden in einen Hochleistungsmixer und zerkleinere die Zutaten zu einer klebrigen, gleichmäßigen Masse. Gebe evtl. ein paar Tropfen Wasser hinzu.

  2. Verteile die Nussmasse in deine Förmchen (oder die Springform). Drücke die Masse fest in die Formen. Stelle die Förmchen in den Kühlschrank.

  3. Spüle den Behälter des Mixers.

Für die Creme
  1. Gebe die geputzten Erdbeeren in deinen Mixer und püriere sie glatt. Fülle die pürierten Erdbeeren durch ein Passiersieb in einen kleinen Kochtopf. Erstmal beiseite stellen.

  2. Gieße das Einweichwasser der Cashewkerne weg und spüle die Nüsse gut mit fließendem Wasser ab. Gib sie nun in den Mixtopf deiner Küchenmaschine.

  3. Füge den Zitronensaft hinzu und püriere die Cashewkerne glatt. Das dauert ungefähr 2 Minuten und du musst ggf. ab und an die Masse von den Seiten runterschieben. Sollte sich die Masse nicht gut pürieren lassen, füge etwas Wasser hinzu. Das Ergebnis sollte eine cremige (joghurtähnliche) Masse sein.

  4. Erhitze die pürierten Erdbeeren auf dem Herd und bringe sie einmal zum Kochen. Schalte die Hitze niedrig. Gebe die 2 TL Agar Agar unter rühren hinzu und lass die Erdbeeren eine Minute köcheln. Unbedingt rühren, damit nichts anbrennt!

  5. Gib die Erdbeeren zu den pürierten Cashewkernen in den Mixer. Füge Zitronenschale, fester Bestandteil der Kokosmilch, Kokosöl, Ahornsirup, Salz und Vanille hinzu und lasse die Masse zu einer homogenen Masse vermischen.

  6. Verteile die Creme gleichmäßig in die Förmchen mit dem vorbereiteten Boden.

  7. Stelle die fertigen Törtchen für 2 Stunden in den Kühlschrank.

  8. Verziere die Törtchen nach Belieben mit frischen Erdbeeren.

Rezept-Anmerkungen
  • Der Kuchen ist nur leicht süß. Wenn du es gerne süßer hast, verwende mehr Ahornsirup.
  • Im Kühlschrank halten sich die Cheesecake-Törtchen für max. 3 Tage.
  • Du kannst die Törtchen aber (ohne Garnitur) wunderbar für mehrere Monate einfrieren.
  • Den übriggebliebenen flüssigen Bestandteil der Kokosmilch kannst du z.B. für einen Smoothie verwenden.
Veganer-Käsekuchen-Cheesecake-Erdbeer-Nüsse-paleo-vegan-Kokosmilch-getreidefrei-glutenfrei-Kuchen-Dessert-Rezept-einfach-lecker

Hast du nun auch so einen Appetit auf diese verführerischen Küchlein wie ich? Ich wünsche dir viel Spaß und gutes Gelingen beim Nachmachen.

Deine Silke

P.S. Ich verwende Amazon-Partnerlinks für dieses Rezept. Für mehr Informationen klicke hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*