5 von 1 Bewertung
currysoße-selbst-gemacht-ohne-Zucker-ohne-Zusatzstoffe-einfach-schnell-köstlich-gesund-paleo
Currysoße für Currywurst
Kochzeit
30 Min.
Kochzeit
45 Min.
 
Hier findest du mein Rezept für eine Currysoße für Currywurst, die aber auch zu jedem Grillfleisch passt. Die Soße ist für die Paleo-Ernährung perfekt geeignet. Kommt ohne Zucker aus und enthält generell nur wenige Zutaten. Zusätzlich ist die Soße vegan, somit passt sie auch zu fleischlosen Grillgerichten gut.
Gericht: Soße und Dipps
Länder & Regionen: Deutsch
Portionen: 4 Portionen
Autor: Silke von Kleingenuss.de
Zutaten
  • 60 g Datteln
  • 60 g Schalotten
  • 60 g Gewürzgurke
  • 1 EL Olivenöl*
  • 500 g Tomaten passiert
  • 30 g Tomatenmark
  • 2 EL Apfelessig
  • 2 TL Curry
  • Salz und Pfeffer
Anleitungen
  1. Die Datteln entsteinen und in etwas heißem Wasser für ca. 30 Minuten einweichen

  2. Die Schalotten und die Gewürzgurken klein würfeln

  3. Die Flüssigkeit von den Datteln abgießen und die Datteln in kleine Stückchen schneiden

  4. 1 EL Olivenöl in einem Kochtopf erhitzen

  5. Die Schalotten hinzufügen und glasig dünsten

  6. Die Gewürzgurken beifügen und kurz mit garen

  7. Die Temperatur etwas runterregeln und die passierten Tomaten, die Datteln, das Tomatenmark, den Apfelessig hinzufügen und umrühren 

  8. Mit Curry, Salz und Pfeffer würzen

  9. Die Soße zum Köcheln bringen und die Temperatur so einstellen, dass die Soße gerade so kocht. 

  10. 30 Minuten mit geschlossenem Deckel köcheln lassen

  11. Die Soße noch einmal mit Salz, Pfeffer, Curry und evtl. etwas Apfelessig abschmecken und den Topf vom Herd nehmen

  12. Mit einen Pürierstab die Soße sehr gründlich pürieren. Es sollen keine Stückchen mehr in der Soße vorhanden sein. Evtl. noch etwas Wasser hinzufügen, je nach gewünschter Konsistenz.
    Du hast einen Thermomix oder einen Blender? Dann püriere die Soße in diesem Gerät. Geht einfach besser und schneller. Aber...der gute alte Pürierstab tut es auch. 

  13. Die Soße in saubere (am besten ausgekochte) Gläser füllen, verschließen und auskühlen lassen. Im Kühlschrank hält sich die Soße im geschlossenen Glas mehrere Wochen. Sobald ein Glas geöffnet wird, sollte es aber zügig verbraucht werden.