Zucchinikuchen ohne Mehl

Ein gesunder Kuchen, der ohne Mehl und Kristallzucker gebacken wird? Mit Zucchini, die sich im Teig versteckt und der paleo, glutenfrei, milchproduktefrei und mit nur einer kleinen Abänderung  auch lowcarb ist? Du fragst dich jetzt sicher was das für ein Kuchen sein soll. Ich antworte dir: ein köstlicher Kuchen!

Zucchinikuchen-ohne-Mehl-paleo-kleingenuss

Mit der Entscheidung auf Getreide und Zucker zu verzichten, musste ich mich zunächst von meiner Leidenschaft für das Backen von herrlichen, hübsch anzuschauenden Küchlein, Macarons und Cupcakes verabschieden. Das ist mir schon sehr schwer gefallen. Backen macht mir unglaublich viel Spaß, nur leider will ich die hübschen Dinge dann auch essen. Seufz. Wenn ich also ab und an mal Appetit auf ein Stück Kuchen hatte, habe ich es nicht mehr selber gebacken, sondern mir halt EIN Stück beim Bäcker des Vertrauens gekauft. Und da ich diese „Sünden“ immer direkt mit leichtem Unwohlsein büße (und meistens aus der einen Abweichung vom normalen Ernährungsplan weitere folgen – ihr kennt das sicherlich…jetzt hab ich eh Kuchen gegessen, dann kann ich auch zum Abendessen Brot essen etc…), ist das nicht die beste Entscheidung gewesen.

Zucchinikuchen-ohne-Mehl-paleo-kleingenuss

Und so überkommt es mich hin und wieder und ich versuche mich an getreidefreien und möglichst zuckerfreien Kuchen. Natürlich schmeckt ein Kuchen, der ohne Mehl und Zucker auskommt,  anders als der gewohnte Nusskuchen von der liebsten Oma oder aus der akademischen Backmischung. Aber anders heißt ja nicht schlechter, oh nein! Denn der Zucchinikuchen ohne Mehl  schmeckt  saftig und absolut köstlich. Er stillt das Verlangen nach süßer Sünde im genau richtigen Mass. Der Kuchen schmeckt zu jeder Tageszeit, z.B. auch als Frühstück und hinterlässt durch seine hohe Nährstoffdichte ein angenehmes Sättigungsgefühl, aber kein Unwohlsein. Hurra!

Hier kommt nun mein Rezept für einen Zucchinikuchen ohne Mehl. Die Zutatenmenge reicht für einen kleinen Kuchen. Ich habe eine Gugelhupfform mit 20 cm Durchmesser verwendet:

Zucchinikuchen-ohne-Mehl-paleo-kleingenuss

5 von 1 Bewertung
Zucchinikuchen ohne Mehl
Vorbereitungszeit
30 Min.
Backzeit
40 Min.
 

Dieser leckere Kuchen wird ohne Getreide und Milch zubereitet. Für die Paleoversion verwendet man Kokosblütenzucker, für die LowCarb-Version Xucker light. 

Gericht: Dessert
Länder & Regionen: Deutsch
Portionen: 10 Stücke
Autor: Silke Klein
Zutaten
Anleitungen
  1. Zunächst werden die Zucchinis gewaschen, in grobe Stücke zerteilt und dann geraspelt. Ich habe dies im Thermomix gemacht (5-6 mal die Turbotaste). Eine gute alte Reibe tut es aber genauso gut. Die Zucchinimasse habe ich auf ein Geschirrtuch gegeben und dann alles Wasser rausgequetscht. Die fertig ausgedrückte Zucchinis haben bei mir noch 200 g gewogen. 

  2. Zucchinis mit Zitronensaft beträufeln und erstmal beiseite stellen

  3. Backofen auf 180 ° C vorheizen (Umluft)

  4. Nun werden die Eier mit dem Ghee, dem Cashewmus und dem Kokosblütenzucker (oder Xucker light für einen LowCarb-Kuchen)  mit einem Rührgerät schaumig geschlagen. (Oder TM= 3 Minuten - Stufe 4 mit Schmetterling-Dingens). 

  5. Haselnüsse, Zucchini, Natron, Kokosmehl, Salz und Mark der Vanilleschote hinzugeben und zu einem glatten Teig vermischen (TM= 30 Sekunden - Stufe 5) 

  6. Den Teig in eine Backform geben. Ich habe eine kleine Gugelhupfform mit 20 cm Durchmesser aus Silikon verwendet. Eine Springform mit 18 cm Durchmesser geht aber auch.  

  7. Den Kuchen auf mittlerer Höhe für 40 Minuten backen

Für den Guss:
  1. Den Kuchen komplett auskühlen lassen und dann aus der Form stürzen

  2. Die Schokolade in kleine Stücke brechen  und im Wasserbad auf kleiner Hitze schmelzen lassen. Gelegentlich umrühren

  3. Den Kuchen mit der geschmolzenen Schokolade überziehen

Zucchinikuchen-ohne-Mehl-paleo-kleingenuss

Doch Achtung! Für den Fall, dass deine Familienmitglieder ein wenig „picky“ sind (so wie meine, die sobald sie hörten, dass Zucchini im Kuchen ist, ihn erstmal nicht probieren wollten. PÖH!!!)… es schadet überhaupt nichts die Zucchini einfach zu verschweigen (das Schälen der Zucchini ist dann ebenfalls zu empfehlen). Im fertigen Kuchen schmeckt man die Zucchini nicht heraus.

Trotz all dieser herrlich gesunden Zutaten, ist der Kuchen aber alles andere als kalorienarm. Ich empfehle nicht den ganzen Kuchen auf einmal zu essen. Zwinker!

Wenn du nun Lust bekommen haben solltest, diesen köstlichen Zucchinikuchen ohne Mehl nachzubacken, dann wünsche ich dir viel Spaß und einen guten Appetit!
Auf einen Kommentar von dir freue ich mich jetzt schon.

Deine Silke

P.S. Bei den mit einem * gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Amazon-Affiliatelinks. Wenn du über einen solchen Link (innerhalb von 24 Stunden) etwas bei Amazon kaufst, bekomme ich eine kleine Provision gutgeschrieben. Das kostet dich NICHT einen Cent mehr – nein, viel besser – denn du unterstützt meinen Blog damit. Und darüber würde ich mich sehr freuen. Vielen Dank für deine Unterstützung!

2 Comments

  1. 5 stars
    Super leckeres Rezept! Meine Familie und ich sind begeistert 1000 Dank dafür.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*