Paleo-Frikadellen-mit-Moehren

Paleo Frikadellen und Möhren

Heute wird es deftig! Die gute alte Hausmannskost kommt auf den Tisch. Gemeint sind saftige Paleo Frikadellen und leckere Möhren. In meiner Kindheit gab es Frikadellen mit Möhren regelmäßig zum Mittagessen und diese Tradition haben wir beibehalten, außer das wir eher abends warm essen.

Paleo-Frikadellen-mit-Möhren

Das klassische Rezept für eine Frikadelle enthält Brötchen und/oder Paniermehl. Wenn man eine gekaufte Frikadelle isst, dann fragt man sich schon manchmal, ob der Fleischanteil tatsächlich höher ist als der Brötchenanteil. Was für Fleisch verwendet wurde und was noch so alles im fertigen Produkt landet, hinterfragt man eh besser nicht. Eine gute klassische, hausgemachte Frikadelle hingegen ist ein großer Genuss, das hinzugefügte in Milch eingeweichte Brötchen hat sicherlich einen großen Anteil am Erfolg.

An einer Version von Frikadellen, die komplett ohne Brot, Paniermehl und Milch auskommen habe ich eine Weile herumgetüftelt. Meine Familie und ich haben in den letzten Jahren die ein oder andere Frikadelle verspeist, die weder saftig, noch lecker war.  Aber Aufgeben kam nicht in Frage, denn Frikadellen sind ein Muss! Irgendwann hatte ich die richtige Mischung.

Und nun…tadaaaa… in unserer Familie gibt es jetzt regelmäßig Frikadellen und niemand merkt, dass kein Brot enthalten ist.

Hier kommt nun mein Rezept für Paleo Frikadellen und Möhren:

Paleo-Frikadellen-mit-Möhren

Paleo Frikadellen und Möhren
Vorbereitungszeit
10 Min.
Kochzeit
30 Min.
Vorbereitungszeit
40 Min.
 

Dies ist ein Rezept für Paleo und (Low Carb) Frikadellen, die ohne Getreide und Milchprodukte auskommen und dennoch super saftig und lecker sind. 

Gericht: Hauptgericht
Länder & Regionen: Deutsch
Portionen: 4 Personen
Autor: Silke (Kleingenuss.de)
Zutaten
für die Frikadellen
  • 800 g Rinderhackfleisch
  • 1 TL Ghee*
  • 2 Schalotten
  • 20 g Senf
  • 1 Ei
  • 30 g Mandeln gemahlen
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 2 TL Paprikapulver edelsüß
für die Möhren
  • 1 Bund Karotten
  • 2 Schalotten
  • 1 TL Ghee*
Anleitungen
Für die Frikadellen:
  1. Nehme das Hackfleisch aus dem Kühlschrank. 

  2. Schneide die Schalotten in kleine Würfel und dünste sie in einer Pfanne in 1 TL Ghee an, bis sie glasig sind. Lass die Schalotten etwas abkühlen.

  3. Gebe das Hackfleisch in eine große Schüssel.

  4. Füge die abgekühlten Zwiebeln und alle anderen Zutaten zum Hackfleisch hinzu.

  5. Befeuchte deine Hände mit warmen Wasser und verknete die Zutaten von Hand kurz durch, bis alle Zutaten vermischt sind.

  6. Forme mit den Händen runde Fleischbällchen (z.B. 100 g pro Stück. Ob du eher große oder kleine Frikadellen möchtest, entscheidest du selbst) und drücke die Bällchen etwas platt. 

  7. Erhitze eine Pfanne ohne Fett auf mittlere Hitze und gebe 4 - 5 Frikadellen hinein. Brate jede Seite ungefähr 5 Minuten an und wende die Frikadellen dann. Schalte die Hitze etwas runter und lass die Frikadellen nochmals ca. 5 Minuten pro Seite durchziehen. 

  8. Wiederhole diesen Schritt, bis alle Frikadellen gebraten sind. 

  9. Heize deinen Backofen auf 70 Grad Celsius vor. 

  10. Bis alle Frikadellen gebraten sind, kannst du die schon fertig gebratenen Frikadellen im Ofen warm halten. 

  11. TIP: Brate zunächst eine kleine Menge Frikadellenmasse an und probiere. So weißt du ob genug Gewürze enthalten sind. Würze ggf. nach. 

Für die Möhren:
  1. Putze, entferne das Grün und schäle die Möhren

  2. Schneide die Möhren in schmale Scheiben und die Schalotten in kleine Würfel


  3. Erhitze einen TL Ghee in einem Topf

  4. Füge die Schalotten hinzu und dünste diese, bis sie glasig sind

  5. Gebe die Karotten hinzu und salze sie mit ein paar Prisen Salz

  6. Gieße 50 ml Wasser auf

  7. Verschliesse den Topf mit einem Deckel und lass die Karotten bei kleiner Hitze gar kochen. Je nach Dicke deiner Scheiben dauert das zwischen 10 und 20 Minuten

  8. Ab und an umrühren

  9. Nochmals mit Salz abschmecken.

Paleo-Frikadellen-mit-Möhren

Es ist möglich die Frikadellen alternativ im Backofen auf einem Backblech zuzubereiten. Hier ist es sehr wichtig, dass der Ofen gut auf 180 °C vorgeheizt ist. Die Zubereitung in der Pfanne ist aber zu bevorzugen. Die Frikadellen bleiben in der Pfanne saftiger.  Und saftig ist gut, nicht wahr?

Paleo-Frikadellen-mit-Möhren

Wenn du nun Lust bekommen haben solltest, dieses leckeren Frikadellen mit Möhren nachzukochen, dann wünsche ich dir viel Spaß und einen guten Appetit! Auf einen Kommentar von dir freue ich mich jetzt schon.

Deine Silke

P.S. Bei den mit einem * gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Amazon-Affiliatelinks. Wenn du über einen solchen Link (innerhalb von 24 Stunden) etwas bei Amazon kaufst, bekomme ich eine kleine Provision gutgeschrieben. Das kostet dich NICHT einen Cent mehr – nein, viel besser – denn du unterstützt meinen Blog damit. Und darüber würde ich mich sehr freuen. Vielen Dank für deine Unterstützung!

2 Kommentare

  1. Kerstin

    ich liebe saftige Frikadellen, vielen lieben Dank Silke für deine Version !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*